• JUMPING JACK
  • ALICE
  • BELLA CIAO
  • BYE BYE BIBI
  • IT’S ELECTION DAY
  • HER MAJESTY
  • GEISA STARS
  • BLOß NICHT
  • AMEN
Collage_Der_Hampelmann_Dikla_Stern

Der Hampelmann der hampeln kann / The jumping Jack that can jump 50 x 35 cm (19,7 x 113,8 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, April 2021

 
April, April, er macht, was er will. Einmal mehr war ein politisches Spektakel geboten, das zur Satire einlud. Die Kanzlerkandidatur 2021 brachte in der Union verschiedenste Kandidaten wie Laschet, Söder, Merz, Maßen oder Spahn auf den Plan, die um den Posten „kämpften“ – am Schluss bleibt die Two-Man-Show Söder gegen Laschet übrig. Spitzbübisch und in bayrischer Tracht greift Söder hier nach der Macht und verulkt seinen Konkurrenten Laschet, hier mit rheinischer Karnevalsmütze.
Trotzend und amüsiert von diesem Auf und Ab wird der Bundesadler ebenfalls verulkt, mit hier erhobenen Schwingen. Die Collage weist mit dem bei Kinderspiel „Hampelmann“ auf das lächerliche Treiben der politischen Bühne dieser Tage hin.

Collage_Alice_Dikla_Stern

Alice im Wunderland / Alice in Wonderland 60 x 42 cm (23,6 x 16,5 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, Jan. 2021

 
Die Collage zeigt die deutsche Politikerin Alice Weidel, die der rechts-populistischen AfD Partei angehört, in heimeligem Ambiente. Des Deutschen Wald hängt an der Wand und ein Gartenzwerg, Symbol deutscher Spießigkeit, wärmt sich am Ofen. Hier liegt die lächelnde Alice im kuscheligen Bett, während es Schneeflocken und Hakenkreuze schneit; Ausdruck ihrer und der Geisteshaltung ihrer Partei. Auf dem Dach posiert eine Ziege als Zitat des Wesenszuges der Protagonistin, und am Himmel prangt ein aufgehender Komet, das Logo der AfD-Partei. Es entsteht ein satirischer Blick auf die ‚Alice im Wunderland‘ Deutschland. (Der Titel der Arbeit ist an dem 1865 erschienen Kinder-Klassiker angelehnt.).

Collage_Bella_Ciao_Dikla_Stern

Bella Ciao / 60 x 42 cm (23,6 x 16,5 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, Dec. 2020

 
Die Collage zeigt Jens Spahn, den Bundesminister für Gesundheit im Kabinett IV der Kanzlerin Merkel, bei seinen Bemühungen die Bevölkerung für das Impfen gegen das Virus zu gewinnen. Angela Merkel als Krankenschwester dargestellt, schaut sichtlich amüsiert aus einer erhöhten Perspektive von ihrem Stuhl, einem Schleudersitz?!? Der Bundesadler, das deutsche Wappen, fliegt über den Köpfen und das Volk, dargestellt als Versuchskaninchen horchen zu ihm auf?!? Der typographisch dargestellte Text des bekannten Liedes der italienischen Widerstandsbewegung gegen den Faschismus im Zweiten Weltkrieg „Bella Ciao“ unterstreicht die satirische Aussage des Bildes: Widerstand dem Virus!

(Jüngst tauchte das auf der Collage zitierte Lied der italienischen Widerstandsbewegung im Nationalsozialismus des 20 Jhdts. auf „Querdenker-Demonstrationen“ in Berlin auf. Die Künstlerin sieht eine Vereinnahmung des aus dem linken Kontext stammenden Liedes durch eine im Kern rechtsorientierten Gesinnung als deformierend und distanziert sich ausdrücklich von den „Querdenkern“! Berlin, im August 2021)

Collage_ByeByeBibi_Dikla_Stern

Bye Bye Bibi / 36 x 48 cm (14,2 x 18,9 in), Pop Art on Paper | Collage, June 2021

„Bye Bye Bibi“ zeigt den rechtskonservativen, nach 12 Jahren Amtszeit abgewählten, israelischen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Die gegen ihn laufenden Gerichtsverfahren wegen Veruntreuung von öffentlichen Geldern sowie von religiösen und rechtskonservativen geliebte, aber auch von den meisten Mitte-Links-Wählern verhasste Ministerpräsident, ist nun nach vier Wahlen innerhalb der letzten zwei Jahre durch ein Parteibündnis abgelöst worden. Die Collage steht für das Ende der Ära Netanjahu.
Das Porträt des zufrieden dreinschauenden Regierungschefs vor taubenblauem Hintergrund beginnt sich hier aufzulösen. Sein Antlitz geschreddert, ähnlich alter Akten, die nicht mehr gebraucht werden und verschwinden. Wird Israel innen- und außenpolitisch neue Wege gehen? Die politische Agenda schlägt eine neue Seite auf.

Collage_Its_election_day_Dikla_Stern

It’s election day / 36 x 48 cm (14 x 19 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, 2020

 
Vor einer Rosa getünchten Fläche sieht man den – nun ehemaligen – Präsidenten der USA, Donald Trump, vor einem Wahlplakat seiner Herausforder*innen Joe Biden und Kamala Harris stehend. Mit der satirischen Darstellung der in den Social Media beliebten „Daumen- Hoch“-Geste diskreditiert er sich praktisch selbst. Ein Vorgriff auf das Ergebnis der Wahl?

Collage_Her_Majesty_Dikla_Stern

Her Majesty / 36 x 48 cm (14,2 x 18,9 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, January 2021

 
Jahrhundertelang sind Kronen und Juwelen ein Status und Machtsymbol der Herrscher und Fürsten gewesen. Ihr Status war und ist mit Aufgaben und Verpflichtungen verbunden. Die Collage „Her Majesty“ bildet hier die mit Diamanten, Perlen und Edelsteinen besetzte Krönungskrone nach, ehemals für König George IV. angefertigt und sich heute im Buckingham Palast befindet. Auf das Papier applizierte Imitat-Perlen und -Pailletten verweisen auf den Prunk vergangener Tage, vom englischen Wort „duty“ – Pflicht und Aufgabe – blättert das Gold ab. Mit der fortschreitenden Demokratisierung unserer heutigen Gesellschaft stellt sich die Frage, wie zeitgemäß die noch existierenden Monarchien sind.

Collage_Geisa_Stars

Geisa Stars / Die Sterne von Geisa / 35 x 49 cm (13,8 x 19,3 in), Pop Art on Paper | Collage, May 2021 Special production for Geisa / Sonderanfertigung für Geisa

Eine raumgreifende blaue Kreiskonstruktion bestimmt die Bildkomposition. Eine Symbiose aus Fernglas und Zeitmaschine verdeutlicht als eine Art Sehinstrument die verschiedenen Elemente der Ausstellung. Der Standort Geisa mit seiner Nachkriegsgeschichte wird symbolhaft dargestellt: die Lilien als Teil des Stadtwappens, ein „Rosinenbomber“ verweist auf eine der Flugrouten der Luftbrücke im Ost-West-Konflikt unweit der Stadt und das Monument Point Alpha markiert heute die ehemals innerdeutsche Grenze. Sterne stehen für den Familiennamen und die in Geisa lebenden Vorfahren der Künstlerin. Eine Kuh verweist auf das ländlich idyllische Leben. Wirklich?
Die Collage „Die Sterne von Geisa“ ist eine Sonderanfertigung für die gleichnamige Ausstellung der Künstlerin in der ANNELIESE DESCHAUER Galerie in Geisa.

Collage_Bloß_nicht_Dikla_Stern

Bloß nicht / 34,5 x 30 cm (13,6 x 11,8 in), Pop Art on Paper | Collage, May 2021

 
„Bloß nicht“, ist eine Collage, die den Hamburger CDU-Politiker Christoph Ploß darstellt. Vor einer uns bekannten Typografie, der Bild-Zeitung, steht auf einem Plakat „Unsere CDU Chefin“. Die Verdrehung des Geschlechts ist eine Antwort auf den Politiker, der ein Gender-Verbot in staatlichen Einrichtungen forderte und den Punkt in das Regierungsprogramm der CDU/CSU aufnehmen wollte, da er der Meinung ist, gendern ist eine ideologisch, motivierte Ideologie, die spaltet. Rassismus und Unterdrückung wird dann am ehesten wahrgenommen, wenn es selbst körperlich erfahrbar wird. Die Darstellung des weiblichen für einen männlichen Protagonisten soll diese Unterdrückung symbolisieren, denen Frauen durch männlicher Sprache täglich ausgesetzt sind.

Collage_Amen_Dikla_Stern

Amen 36 x 48 cm (14 x 18 in), Pop Art on Paper | Mixed Media, Feb. 2021

 
Die Collage zeigt in großen blutrot gemalten Lettern den Schriftzug POLSKA. Ein applizierter Tampon ist „Blut“-getränkt und „Blutspuren“ überziehen das Bild. Klein und in blass-gelben Versalien ist dagegen am Rand das Wort „Amen“ zu lesen. Hier wird der Einfluss konservativ-klerikaler Allianzen Polens im Rahmen der Abtreibungs-Debatte auf die politischen Entscheidungen zu Lasten der Frauenrechte kritisch thematisiert.