Kunst am Spreeknie #6, Berlin-Köpenick
Galerie G11 Leipzig-Berlin, Umspannwerk, 14. - 21. Juli 2013
Kunst am Spreeknie

past


BLN FM - Schöneweide Art Festival - Kunst zum niederknien



Das "Schöneweide Art Festival" begann vor sechs Jahren mit einigen, wenigen geöffneten Ateliers. 2013 hat es sich zu einem Großereignis gemaustert. Den Auftakt zu dem zehntägigen Kunstfestival macht die "Werkschau" der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) vom 12.7.-14.7.2013. Auf dem Geländer präsentieren Studierende des Fachbereichs "Gestaltung" ihre Semesterarbeiten, Entwürfe und Kollektionen, im Mensagebäude der HTW zeigen Gamedesign-Studierende ihre Spiele. Samstag ab 22 Uhr findet noch eine Party zur Werkschau statt. Eine Auflistung aller Termine findet ihr auf der extra eingerichtete Seite zur Werkschau.HTW Berlin, Wilhelminenhofstrasse, Wilhelminenhofstr. 75A, Berlin-Treptow, S-Bahn: Schöneweide Zeitgleich eröffnen zahlreiche Ausstellungen und temporäre Shops in ehemaligen Fabrikgebäuden rund um die Rathenau-Hallen. Die Stirnseite der Schauhallen am Stadtplatz Schöneweide wird vom 15. bis 19. Juli von dem bekannten Street Art-Künstler Lake in ein riesiges Kunstwerk verwandelt. Im beeindruckenden Funkhaus Berlin, aus dem bis von 25 Jahren der DDR-Rundfunk sendete, öffnen internatione Künstler ihre Design- und Video-Ateliers. Am 20. Juli locken zudem viele Konzerte. ...

tip Berlin - Kunst am Spreeknie in Oberschöneweide

... Um die 170 internationale Künstlerinnen und Künstler, viele davon mit Atelier in einem der zahlreichen Künstlerhäuser von Schöne­weide, nehmen an der sechsten Ausgabe des Festivals mit Werkschauen und offenen Ateliers teil. Neben den Räumen im ehemaligen Abspannwerk finden auch in den Rathenau-Hallen, in aktuell leer stehenden Läden sowie im Hafen der Reederei Riedel Kunstausstellungen statt. Als Sponsor richtete Riedel einen Solarschiff-Shuttle zwischen der East Side Gallery und den Hotspots in Schöneweide ein.

Mit den jungen Künstlerinnen Marlene Lerch und Mareike Lemme bekam Organisator Lutz Längert unschätzbare Unterstützung, können die beiden doch auch so etwas wie einen Guerilla Art Sale noch kurzfristig gestemmt kriegen. Auf drei Punkte konzentriert und mit Wegeleitsystem soll sich Kunst am Spreeknie dieses Jahr mit seinen zahlreichen offenen Ateliers, Kunstaktionen, Konzerten, Performances, Ausstellungen und Führungen für die Besucher übersichtlicher präsentieren als in den Vorjahren.



Socks for Life (EFCNI), LübeckKunst am SpreeknieKunst am SpreeknieKunst am SpreeknieKunst am SpreeknieKunst am Spreeknie


Künstler/ Artists


Ingrid Bayer, Ciro Beltrán, Sonja van Bergen, Andrea Boller, Amber Casaubon, Sabatino Cersosimo, Liz Crossley, MyLoan Dinh, Patricia Dreyfus, Sarah Dudley, Mario Faustino, Xavier Gavin, Livia Gondos, Ursula Heermann-Jensen, Martin Heinig, Kirsten Heuschen, Joby Hickey, Ute Homilus, Georg Krause, LAKE, Alicia Lillo, Angelika Ludwig, Oxana Mahnac, Albert Markert, Mike Masoni, Ann Mc Cormick, Sibylle Meister, MOCX, Camille Mojon, Anne Müller, Anett Münnich, Margaritis Panagiotis, Silas Parry, Ivan Prieto, Susanne Roewer & Gerhard Haug, Jeronimo Ruedi, Alexander Schippel, Sandra Setzkorn, Dikla Stern, Jens Tümmel, Maud Tutsche, Markus Wirthmann, Zwek

www.kunst-am-spreeknie.de

past