SCHATTEN DER MACHT- Eine Ausstellung mit Acrylarbeiten und Fotografien

- english follows -


Ludwig-Windthorst-Haus, Lingen (Ems)
03. September bis 15. Oktober 2017




zeitgenössische Kunst Schöne neue Welt



Die in Berlin lebende Künstlerin Dikla Stern setzt sich in ihrem Werk intensiv mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinander. Dazu gehört die Frage, wie in unterschiedlichen Lebensbereichen Macht ausgeübt werden kann. Gleichzeitig schaffen ihre Bilder Raum, um Ängste zur Sprache zu bringen. Seit einiger Zeit widmet sie sich neben der Malerei auch der Fotografie. In ihren Fotografien verfremdet sie Gegenstände des Alltags durch überraschende Belichtungen oder Blickwinkel. Der Betrachter muss genauer hinsehen, den Gegenstand neu erschaffen. Da die Ausstellung sowohl Malerei als auch Fotografie zeigt, kommen zwei unterschiedliche Seiten der Künstlerin ins Spiel. Sie ermöglichen dem Betrachter, sich mit den unterschiedlichen Facetten des Werks von Dikla Stern zu beschäftigen.Die Ausstellung ist bis zum 15. Oktober 2017 im Hauptgebäude des LWH zu sehen.

VERNISSAGE: Sonntag, 03.September 2017, 12:00 Uhr

BEGRÜßUNG: Dr. Michael Reitemeyer (LWH), Oberbürgermeister Dieter Krone,
Dr. Heribert Lange (Forum Juden-Christen)

EINFÜHRUNG IN DIE ARBEITEN: Dr. Anja Meyerrose, Soziologin/ Zürich
(zuletzt erschienen 'Herren in Anzug', Böhlau Verlag, 2016)

MUSIK: Lulzim Bucaliu, Klarinette und Peter Löning, Gitarre

FINISSAGE + GESPRÄCHSRUNDE: Macht - Mensch - Ökonomie
Der Mensch im Mittelpunkt?

Freitag, 13. Oktober 2017, 19:30 Uhr
Mit der Künstlerin Dikla Stern M.A.
GAST: Dr. med. Thomas Otte, Leitung: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Bonifazius-Hospital, Lingen

Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) - Katholisch-Soziale Akademie
Gerhard-Kues-Straße 16, 49808 Lingen
Tel. 0591-6102-0, www.lwh.de


Schatten der Macht: Ein Interview mit Dikla Stern
mp3


Mit freundlicher Unterstützung:

zeitgenössische Kunst Schatten der Macht






- english -

POWER`S SHADOW – An exhibition featuring paintings and photographs

Berlin-based artist Dikla Stern intensively examines sociopolitical issues through her work. These include the question of how power can be exercised in different areas of life. At the same time, her works create a space for articulating fears. Besides painting she has also been devoting attention to photography for some time now. In her photographs she uses surprising lighting and vantage points to defamiliarize everyday objects. Viewers have to take a closer look and re-create the motifs. Because the exhibition presents her paintings as well as photographs, it brings two different sides of the artist into play, and these enable viewers to engage with the different facets of Dikla Stern’s work. The exhibition is being presented until October 15 in the main building of the LWH.

EXHIBITION DATES: September 3 to October 25, 2017 Ludwig-Windthorst-Haus (LWH), Lingen

OPENING: Sunday, September 3, 2017, 12 Noon

WELCOME: Dr Michael Reitemeyer (LWH), Lord Mayor of the City Lingen Dieter Krone,
Dr Heribert Lange (forum jews-christian)

INTRODUCTION to the work: Dr Anja Meyerrose, Sociologist/ Zurich
(latest publication: Herren in Anzug [Men in suits], Böhlau Verlag, 2016)

MUSIC: Lulzim Bucaliu, clarinet, and Peter Löning, guitar

FINISSAGE AND PANEL: Power – Individual – Economics
Focus on the Individual?

Friday, October 13, 2017, 7:30 pm
With Dikla Stern MA - Artist
GUEST: Dr. med. Thomas Otte, Management: Ear nose and throat medicine, Bonifazius-Hospital, Lingen

Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) - Katholisch-Soziale Akademie
Gerhard-Kues-Straße 16, 49808 Lingen
Tel. 0591-6102-0, www.lwh.de



With kind support:

zeitgenössische Kunst Schatten der Macht



www.lwh.de

www.facebook.com